Dienstag, 31. Dezember 2013

Rückschau 2013 | Ausblick: G7 returns... in 2014

Hoch geschätzte verbliebene Page-Impressionisten von CINEtologie,

mit diesem Eintrag möchte der Gründer-CINEtologe nur kurz das Jahr 2013 in wenigen Zahlen zusammenfassen und mit euch den Ausblick für das Jahr 2014 teilen. Nicht mehr, nicht weniger.

In den zurückliegenden 12 Monaten des Jahres 13 nach dem Jahrtausendwechsel wurden
  • 26 Kinofilme (mit 3303 Filmminuten) in dafür vorgesehenen Lichtspielhäusern in Augenschein genommen sowie
  • 41 Veröffentlichungen (mit 427 Filmminuten), darunter
    • 4 d2v-Releases und
    • 2 in Form von VoD,
im Heimkino beäugt.

Im Jahr 2014 lässt sich der Gründer-CINEtologe zu einem neuerlichen G7-Selbstversuch hinreißen. Wer von euch das CINEtologische Kinojahr 2012 verfolgt hatte, wird wissen, was hier auf dem Plan/Spiel steht und auch, warum es eines zweiten Anlaufes bedarf.
Allen anderen sei nur so viel gesagt: 7 hochkarätige Kinostarts in den kommenden 12 Monaten, die vorab festgelegt werden und die (diesmal:) nicht - über diese 7 hinaus - um weiteren Kinofilme ergänzt werden dürfen.

Und hier nun die Liste der Glorreichen 7 (#G7) für das Jahr 14 nach 2 Jahrtausenden menschlichen Kalendariums:

[Kurzfristige Änderung: Interstellar muss aus Gründen persönlicher Verpflichtung (denn nur diese können es rechtfertigen) The LEGO Movie weichen. Auch wenn damit das Merkmal der Vorabfestlegung mindestens aufgeweicht wurde, wird der G7-Selbstversuch vom Gründer-CINEtologen nicht als gescheitert angesehen.]
The Wolf of Wall Street (Kinostart laut Filmstarts.de: 16.01.2014)
Monuments Men (Kinostart laut Filmstarts.de: 20.02.2014) 
300: Rise of an Empire (Kinostart laut Filmstarts.de: 06.03.2014) 
The LEGO Movie (Kinostart laut Filmstarts.de: 10.04.2014)
The Expendables 3 (Kinostart laut Filmstarts.de: 21.08.2014) 
Sin City 2: A Dame to Kill for (Kinostart laut Filmstarts.de: 18.09.2014) 
6. Interstellar (Kinostart laut Filmstarts.de: 06.11.2014) 
7. Der Hobbit: Hin und zurück (Kinostart laut Filmstarts.de: 17.12.2014)

Damit sind 4 Sequels gesetzt, die von 3 für sich stehenden Filmen sinnvoll ergänzt werden.